Porträt Christoph Burger
Xing-Symbol Twitter-Symbol Facebook-Symbol Symbol RSS-Feed

Blog-Kategorie: Karriere mit Charakter

2012: Was tun nach der Schule?

Was macht die pragmatische Generation, wenn vorgezeichnete Wege blockiert sind? Doppelte Abiturjahrgänge und das Wegfallen des Wehrdienstes verschärfen 2012 die Situation in der Perspektive der Schulabgänger. Ziele: Job und Familie Denn für die „pragmatische Generation“, für Jugendliche und junge Erwachsene, sind die Ziele andere als früher. Kaum einem geht es vorrangig um politische oder gesellschaftliche […]

» Weiterlesen

Parabel vom ignorierten Fehler

Die Produktionsarbeiter am Band fragen sich: „Wieso soll ich die Kurbel schräg einsetzen?“ Sie sind unzufrieden mit ihrer Aufgabe und sprechen den Schichtleiter an. Der Schichtleiter sagt zu ihnen: „Die Kurbel müsst ihr so einsetzen, wie man es euch gezeigt hat.“ Er denkt: „Vielleicht ist was dran an der Kritik, logisch wäre sie schon. Ich […]

» Weiterlesen

Ideale (3): Jesu Jünger gaben ihre Jobs auf. Und heute?

Wie lassen sich Ideale und Beruf zusammen bringen? Vieles hängt davon ab, wie stark die Ideale sind. Beispielsweise geben in der Bibel alle Jünger ihre Jobs auf, um Jesus zu folgen. Einfach, weil das Ideal an erster Stelle steht. Die zweite Frage ist, wie ausgeprägt – im weitesten Sinn – bürgerliche Werte sind. In denselben […]

» Weiterlesen

Ideale (2) – ein idealer Talk war's nicht

Sie können im letzten Beitrag nachlesen, welche großen Erwartungen ich an den Talk Nachtcafé hatte. Der Grund: Das Thema „Ideale – wofür es sich zu kämpfen lohnt“ und die Gäste. Große Erkenntnisse fielen jedoch aus – bzw. werden hier bruchstückhaft nachgeholt. Es gibt zwei Missverständnisse, unter der die Sendung litt. Das eine betrifft das menschliche […]

» Weiterlesen

Einschalten Pflicht – für Ideale kämpfen?!

Am Sonntag wird nach der grün-roten Revolution im Ländle volksabgestimmt. Das Nachtcafe diskutiert heute Abend: „Ideale – wofür es sich zu kämpfen lohnt“ – mit interessanten Gästen. Nach vielen Monaten, in denen Moderator Wieland Backes (SWR) mit seinem Talk „Nachtcafe“ sich anscheinend auf eine Zielgruppe jenseits der 60 eingeschossen hat, landet die Redaktion mit ihrer […]

» Weiterlesen

Wenn Kahn kommt – geh' ich pinkeln

Deutschland gegen Niederlande war ein wundervolles Fußballspiel. Deutsche Seidenfüße kombinierten geschmeidig, attraktiv und erfolgreich. Ein Höhenflug ohne Ausnahme? Nicht ganz. Der Tiefpunkt lag zwischen den Halbzeiten: Das Pausengeschwafel des Oliver Kahn. Was garantiert diesem Mitarbeiter eigentlich seinen Arbeitsplatz? Für Nicht-Fußball-Gucker zu Info: Ein Standard-Dialog zwischen der Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein und dem Experten Oliver Kahn sieht […]

» Weiterlesen

Stärken stärken – Replik auf Svenja Hofert

„Lebe deine Stärken“ – eine Aufforderung, die schon vielen geholfen hat. Meine geschätzte Kollegin Svenja Hofert hat das kritisch diskutiert. Hier meine Antwort. Ein in die Jahre gekommener Gedanke Sich auf die Stärken konzentrieren – das war vor einigen Jahren ein neuer, überraschender Gedanke. Warum? Weil die meisten Menschen, Lehrer und Führungskräfte sich notorisch aufs […]

» Weiterlesen

Testauswertung abgeschlossen

Hatte ich nicht gerade über Erreichbarkeit geschrieben? Die Auswertung des Karrieretests liegt für alle Teilnehmer vor, die Gewinne sind ausgelost. Einige Teilnehmer haben ihre Email-Adresse nicht angegeben. Andere offenbar falsch – denn es kommt ein MailerDaimon, der sagt „user unknown“. Oder „Speichervolumen überschritten“. Wenn Sie da möglicherweise dabei sind und so Ihre persönliche Auswertung nicht […]

» Weiterlesen

Jobs und Jobsucher: Wie zwei Königskinder, die nicht zueinander finden

Unternehmen haben Geschäft bis unters Dach und Bewerber warten sehnsüchtig auf die Zusage. Aber wie zwei Königskinder, die nicht zueinander finden, irren beide Seiten herum. Wieso finden Töpfchen und Deckelchen nicht zueinander? In meinem aktuellen Transferprojekt spreche ich mit Arbeitssuchenden. Sie jammern, dass sie nichts von den Firmen hören. Wie lange müssen sie warten, bis […]

» Weiterlesen

Arbeitskraft gefragt wie nie – Employer Branding unbekannt

Der Arbeitsmarkt überschlägt sich. Die Unternehmen suchen hilflos nach Fachkräften – Employer Branding ist dennoch ein unbekanntes Fremdwort. Mit dem englischen Begriff ist gemeint, dass der Arbeitgeber eine Marke ist und damit Fachkräfte anzieht. Bisher sind es eher Märkchen. „Wir brauchen dringend einen Disponenten und einen Schichtleiter.“, sagt mir der Produktionsleiter. „Wie sollen die sein?“, […]

» Weiterlesen