Wir Frösche – wie uns die Klimakrise langsam weichkocht

Zahllose gut belegte psychologische Befunde erklären unser Verhalten in der Klimakrise. Es scheint fast so, als ob uns die menschliche Natur selbst zur Zerstörung unserer Lebenswelt zwingt. Muss das so sein? Der Frosch im Kochtopf – Shifting Baseline Folgende Geschichte ist weit verbreitet. Wie kocht man einen Frosch zu Tode? Man setzt ihn in einen Topf mit lauwarmem Wasser. Wenn man es langsam genug erhitzt, bleibt er sitzen und verendet. Obwohl das für Frösche gar

Weiterlesen »

Friedliche Sabotage? Soziale und persönliche Kippeffekte zum Guten!

Wird die Klimakrise außer Kontrolle geraten? Wird gewaltsamer Protest gegen die Klimapolitik unseren Alltag bestimmen? Die Situation scheint sich unaufhaltsam zuzuspitzen. Gibt es keinen Ausweg aus der Eskalation? Die Psychologie könnte eine wichtige Perspektive beitragen – schließlich sind wir Menschen Ursache und Lösung der Klimakrise zugleich. Klimakrise: Wo stehen wir? Einige wenige Grafiken zeigen deutlich, wie prekär die Lage in der Klimakrise ist. Sehen wir uns zunächst den CO2-Gehalt der Atmosphäre an. Er bildet die

Weiterlesen »
Portrait Prof. Dr. Christian Stöcker

„Wir erleben gerade einen gesellschaftlichen Kipppunkt“

Warum kennen Computer nur Information, sorgen aber für Desinformation? Wieso bringt uns die Exponentialfunktion in Gefahr, könnte uns aber auch retten? Der an der Hamburger HAW lehrende Prof. Dr. Christian Stöcker bringt jede Woche die eine Hälfte der Spiegel-Online-Leser:innen auf den neuesten Stand – und die andere Hälfte zuverlässig auf die Palme. Im Interview erklärt er, warum Menschen manchmal ganz schön dumm sein können, Maschinen aber extrem nützlich. Wieso die Wirtschaft oft ein falsches Menschenbild

Weiterlesen »

Warum der globale Kontrollverlust droht

Der australische Klimaforscher Graham M. Turner vermutete, dass wir am Umbau unserer Gesellschaft deshalb scheitern könnten, weil die notwendige Dimensionen schlecht in unsere Köpfe passt. Abhilfe verspricht ein neues Framing. Eine globale Durchschnittstemperatur ist nicht vorstellbar Die Äußerung von Turner findet sich in einem Artikel, in der viele Klimaforscher versuchen, uns mit drastischen Worten zu erreichen. Ein eindrücklicher, lesenswerter Text – doch hängen geblieben bin ich an der Frage der Vorstellbarkeit, die mir zentral erscheint.

Weiterlesen »

Die Schubladisierung des Menschen

Laien stecken Menschen in Schubladen – Fachpsycholog:innen auch. Worin liegt der Unterschied? Und welcher Impuls könnte das ganze System umwerfen? Ein Vergleich von Laien und Psycholog:innen, bezogen auf Menschen wie Menschheit. Diagnostik und Persönlichkeitspsychologie Im Alltag psychologisieren wir gerne. Dabei verschwinden Mitmenschen allzu schnell in Schubladen. Zuschieben, fertig. Dabei taugen die angewandten Kategorien mal mehr („ist eher extravertiert“) mal weniger („ist genau, wie meine Mutter!!“). Die Fach-Psychologie bietet im Gegensatz dazu wissenschaftlich entwickelte „Qualitätsschubladen“ an. Dazu

Weiterlesen »

Bier, Klimastreik und Psycho-Logik

„Ist das hier Nufringen?“ fragte mich gestern die ältere Frau mit der verrutschten Brille in der S-Bahn, während wir an der Tür wartend auf einen Bahnhof zufuhren. „Ich glaube, ja“, erwiderte ich. Dann öffneten sich die Türen. Das Haltestellenschild passte. Ich stieg aus. Die Frau auch, aber protestierend: „Wieso sagen Sie, Sie glauben das und steigen dann aus? Dann müssen Sie das doch wissen?!“. Sie wurde von ihrem Enkel in Empfang genommen, das passte also,

Weiterlesen »

Karriereplanung mit Persönlichkeitscheck

Training Vorstellungsgespräch mit Video-Feedback

Intensiv-Orientierung

Karriere-Coaching

Schillerstraße 35 · 71083 Herrenberg
Tel. ++49 (0)7032 795309 · E-Mail
Impressum · Datenschutz

Nach oben