Porträt Christoph Burger
Xing-Symbol Twitter-Symbol Facebook-Symbol Symbol RSS-Feed

Vorträge zum Thema Karriere und Persönlichkeitsentwicklung

Ein Vortrag mit Christoph Burger bedeutet: Fundiertes Wissen auf kurzweilige Weise präsentiert bekommen. Dafür arbeite ich mit Bildern und Beispielen und so lange am Thema, bis es prägnant dargestellt werden kann. Ich halte viel davon, anschaulich zu sprechen und das Lernen leicht zu machen. Dennoch bin ich kein „Show-Man“ – Show-Effekte um ihrer selbst willen lehne ich als Mittel des Vortragenden ab.

Von der Form her passe ich mich Ihrem Anlass an. Vom Kurzvortrag bis zur Keynote können Sie buchen, was Sie wünschen. Und wenn Ihre inhaltlichen Vorstellungen zu meinen Themen passen, schneide ich auch die Inhalte auf Ihre Wünsche zu. Im folgenden finden Sie einige Kernthemen:

Karriere ist kein Zufall

Wie Sie Fehler vermeiden und das Beste aus Ihren Möglichkeiten machen.

„Karriere machen“ – wie geht das eigentlich? Welches sind klassische Fehler, die es zu vermeiden gilt? Von der Frage des Umgangs mit schlechten Chefs bis zum richtigen Timing für die Kündigung, vom karriereschädlichen Auslandsaufenthalt bis zum topqualifizierten Bewerber in der Karriere-Sackgasse: Anhand von konkreten Beispielen aus meiner Praxis für Karriereberatung zeige ich auf, was Sie wissen müssen, um die richtigen Entscheidungen im Job zu treffen.

Von Menschen mit Macken

Wie Sie am besten mit einer fehlerbehafteten Spezies zurechtkommen.

Wo wir hinblicken, wimmelt es von Fehlleistungen und Irrtümern. Von grandioser Selbstüberschätzung, fatalen Fettnäpfchen und menschlichen Abgründen. Es geht um Wutanfälle, Machtmissbrauch und Dummheiten. Dahinter steckt der allgemeine Bauplan unserer Spezies, den es zu erforschen gilt. Wer unsere Art mit diesem etwas anderen Blick betrachtet, kann gelassener in die Zukunft sehen, gewinnt menschengerechte Ideen für eine bessere Gesellschaft und geht den Kampf mit den alltäglichen Widrigkeiten im Team, Unternehmen oder privat gestärkt an.

Die positive Kraft des Ärgers

Wie Sie Ihre negativen Gefühle für eine bessere Lebensgestaltung nutzen.

Ärger und Unzufriedenheit haben in unserer Zeit einen schlechten Ruf. Wenn einer ausrastet, wird das gleich zum Aufreger. Wer sich viel ärgert, gerät schnell in die Kritik. Wozu sind diese Emotionen überhaupt da? Wenn Sie deren positiven Seiten entdecken, wird schnell klar: Sie brauchen diese Gefühle unbedingt, um Grenzen zu stecken, sich zu motivieren, Kreativität zu entwickeln und – noch viel wichtiger – sich selbst zu erkennen und Ihr Leben ganz grundsätzlich bewusst und konstruktiv zu gestalten.