Berufswahl: 3 Tipps

number-437920_640400 verschiedene Berufsausbildungen und fast 10.000 Studiengänge warten auf Sie – oder Ihr Kind. Eine schwierige und schwerwiegende, das Leben prägende, Entscheidung. Die folgenden Tipps zur Berufsorientierung bauen  auf 7 Mythen auf, die bisher in dieser Blogserie behandelt wurden. Über die Empfehlung dieser Serie (Teil 1) würde ich mich sehr freuen – denn Berufsorientierung ist einer der wichtigsten Schritte im Leben. Und häufig liegt es dort im Argen: Jedes vierte Ausbildungsverhältnis und Studium wird abgebrochen. Hier nun die drei wichtigsten Tipps zur Berufswahl.

0

Berufswahl: 7 Mythen und 3 Tipps. Teil 7: Geld brauche ich wenig

street-musicians-245085_1280Ein wesentliches Merkmal von Berufen sind die jeweiligen Verdienstmöglichkeitn. Viele bleiben beim einmal gelernten Beruf nicht stehen, bilden sich weiter oder steigen zum Führungsjob auf – mit entsprechendem Gehalts-Plus. Aber wie kommt man mit dem normalen Standard-Verdienst eines Berufes später klar? Ein wesentlicher Punkt bei der Berufswahl!

0

Berufswahl: 7 Mythen und 3 Tipps. Teil 6: Nicht-Entscheiden ist cool

speech-67628_1280Bisher war hier viel die Rede von Zeitverlust, dem Wert einer gründlichen Ausbildung. Wie spießig! Oder? Ist es nicht viel cooler, das Leben offen auf sich zukommen zu lassen? Weltretter sind cooler als Karrieremacher. Im Gegensatz zu den Ego-zentrierten Karrieristen sind sie wirklich wichtig. Wenn es so einfach wäre.

0

Berufswahl: 7 Mythen und 3 Tipps. Teil 5: Eine geniale Idee – der Rest ist egal

african-319283_1280Zuweilen verblüffen junge Leute mit erstaunlichem Selbstvertrauen: “Ich habe eine geniale Idee und werde damit meine Zukunft sichern. Ich werde sehr reich. Du wirst schon sehen!” Sind Karrieren wie die von Bill Gates oder der Google-Gründer nicht Beleg genug für den Realitätsgehalt solcher Pläne?

0

Berufswahl: 7 Mythen und 3 Tipps. Teil 4: Die Eltern sind gute Ratgeber

milwaukee-art-museum-3986_1280Die Eltern, Onkels und Tanten wissen viel übers Berufsleben, denn sie sprechen aus jahrzehntelanger Erfahrung. Dennoch sind sie häufig schlechte Ratgeber bei der Berufswahl ihrer Kinder. Von aktuellen und zukünftigen Entwicklungen wissen sie zu wenig.

Am besten wirst du Arzt

Um die Wissenslücke der Eltern-Generation zu schließen, schrieb Svenja Hofert das empfehlenswerte Buch “Am besten wirst du Arzt”. Als ich die druckfrischen ersten Seiten las, fuhren wir zum Verwandtentreff.

0

Berufswahl: 7 Mythen und 3 Tipps. Teil 3: Ohne Zeitverlust Durchstarten ist am Besten

yoga-386612_1280Zeit ist endlich und kostbar – nicht zuletzt bei der Karriereplanung. Wer trödelt und mäßig lernt und arbeitet, dem bleiben viele Türen verschlossen. Dennoch gibt es kaum etwas Gefährlicheres für die Berufslaufbahn als blinder Aktionismus.

0

Berufswahl: 7 Mythen und 3 Tipps. Teil 2: Bei der Berufswahl kann man sich Zeit lassen

hand-226707_1280Wie viel Zeit haben Absolventen eines Gymnasiums heute, um sich einen Beruf heraus zu suchen und ihr Studium zu beginnen? Früher war klar, dass man das sobald wie möglich erledigt. Aber sind diese ernsten Zeiten nicht vorbei?

Wie die Industrie Bewerber siebt

Landläufig wird behauptet, Unternehmen wollten 25-jährige Absolventen mit Spitzennoten, Auslandsaufenthalten und mehrjähriger Berufserfahrung. Klar, das ist überzeichnet. Aber was ist dran, an diesem Spruch?

0

Berufswahl: 7 Mythen und 3 Tipps. Teil 1: Die Berufswahl bestimmt das Gehalt

business-center-170649_1280 großAbiturienten und ihre Eltern quälen sich mit der Berufsentscheidung ab: Was könnte ich machen, was soll mein Kind studieren? In dieser Serie untersuche ich als erstes den Mythos, demzufolge die Berufswahl das Einkommen bestimmt. Heute ist das Streben nach einem guten Gehalt legitim. Als Abiturient haben Sie etwas von den verschiedenen Berufen und Gehältern gehört. Als Eltern wollen Sie Ihre Kinder gut versorgt wissen. Doch was bedeutet das heute?

0

Jobwechsel: Nur urlaubsreif oder Zeit-zu-gehen?

person-96215_640Die Urlaubszeit bietet die Gelegenheit, neue Kraft zu tanken. Wenn Sie die Erholung allzu sehr brauchen, stellt sich allerdings die Frage: Sind Sie bloß urlaubsreif – oder sollten Sie eigentlich den Job wechseln? Ihr Urlaub bringt Ihnen nicht nur die Chance, auszuspannen. Er hilft Ihnen auch, in Ruhe über einen möglichen Jobwechsel nachzudenken.

0

Karriere: Wollen Sie der begehrteste Bewerber Deutschlands sein?

victory-147962_640Würden Sie gerne zu Deutschlands begehrtesten Bewerbern gehören? Da müsste doch jeder “ja” sagen! Oder etwa nicht?

Deutschlands begehrteste Singles

Vor Kurzem titelte der Stern: “Deutschlands begehrteste Singles” und fragte: “Was macht sie so attraktiv? Was sind ihre Erfolgsgeheimnisse bei der Online-Partnersuche?” Auf dem Cover eine blonde, leicht pummelige Blondine mit nettem Gesicht. Sie erzielte in Online-Börsen über 700 Klicks/Anfragen in wenigen Monaten. Warum sind ausgerechnet diese Kindergärtnerin – und bei den Männern ein tangotanzender Professor – so begehrt?

0

Ausgezeichnet mit dem Roten Reiter (Managementbuch 2012):

Karriere ohne Schleimspur Karriere – das hieß früher: Aufstieg um jeden Preis. Heute geht es für viele kompetente Fach- und Führungskräfte jedoch darum, erfolgreich zu sein, ohne sich dafür zu verbiegen. Sie wollen sich treu bleiben und ihre Persönlichkeit auch im Job einbringen. Doch in vielen Unternehmen gelten noch immer die klassischen Gesetze der Karrieremechanik. Welche Lösungen sind praktikabel? Darauf gibt dieses Buch umfassende Antworten. Es zeigt, wie engagierte Menschen ihren eigenen Kopf bewahren, das ideale Unternehmen für sich finden und beruflich erfolgreich sind.

Letzte Tweets

Über diese Seite

Blog und Internet-Präsenz von Dipl.-Psych. Christoph Burger, Karriereberater in Herrenberg / Region Stuttgart, Coach, Trainer, Speaker und Buchautor. Für Ihre Karriere mit Charakter - die persönliche Karriereberatung zu Festpreisen.