Wie Sie Ihre Schwächen in Stärken verzaubern

Erfolgreiche Führungskräfte sind häufig Spiky Leaders: Sie besitzen ausgezeichnete Stärken und deutliche Schwächen – kein ausgeglichenes Profil. Viele Chefs sind auch Wutbolzen oder Ärgerfritzen. Ihre Stärke liegt dann in ihrer Unzufriedenheit und in ihrem energischen Drang nach vorne. Ihre Schwachstellen sind Impulsivität und Respektlosigkeit. Wie geht man mit Stärken und Schwächen am besten um?

Persönliche Schwächen

Zuletzt hatte ich hier dargestellt, wie man mit persönlichen Macken umgehen kann. Zunächst sollte man ihnen offen begegnen und sie freimütig zugeben. Wem es liegt, der kann sich dann über sich selbst lustig machen. So nimmt man jedem Angreifer den Wind aus den Segeln. Statt zum Gespött der anderen zu werden, sammelt man Sympathiepunkte. So macht es Bundesumweltminister Peter Altmaier derzeit mit seiner Leibesfülle vor (vielen Dank übrigens, Herr Altmaier, für Ihr Lob meines letzten Blogartikels! Ich fühle mich geehrt!). Wie aber sieht es mit der Karriere und den Schwächen aus?

Licht und Schatten gehören zusammen

„Wo Licht ist, ist auch Schatten“ – heißt es. Ist es da sinnvoll, sich wegen des Schattens zu grämen? Nein, sicher nicht. Der erste Schritt zum Umgang mit Schwächen ist es, sie zu akzeptieren. Man kann allerdings nicht sagen, dass sich das herum gesprochen hätte. Viele kompetente Spiky Leaders und sonst ausgezeichnete Führungskräfte, die aber manchmal in der Wut eine Grenze überschreiten, leiden unter ihren Schwächen. Verstärkt wird dieses Leiden dadurch, dass ihnen ihr Umfeld ständig vorhält, was sie nicht können oder nicht sind. Klar, hätten wir andere gerne anders, immer. Nur, was wir nicht bedenken: Wer seinen Schatten verliert, dem kommt auch sein Licht abhanden!

Produktiver Umgang mit Schwächen: Beispiel Wut

Wie gehen Sie am besten mit Wut und Ärger um? Einfach Runterschlucken ist nicht gut: Wer sich über nichts mehr ärgert, der hat meist innerlich gekündigt. Besser ist es, die Unzufriedenheit als Motor für Veränderungen zu nutzen. Für Ihre Unzufriedenheit schlage ich vier praktische Anwendungen vor. Erstens: Motivation. Die Unzufriedenheit wird dann zur Aktion, die die Dinge verändert. Zweitens: Grenzen. Häufig ärgern wir uns darüber, dass unsere Grenzen verletzt werden. Wer sich dies in einem konkreten Fall vor Augen hält, kann daran arbeiten, die eigenen Grenzen deutlicher zu machen. Insbesondere: Liebe Frauen! Wir Männer sind da tendentiell schwer von Begriff! Erklären Sie uns deutlich, wo Ihre Grenze liegt! Drittens: Kreativität. Aus Frust und Unzufriedenheit entstehen geniale Ideen. Voraussetzung ist, sich die unangenehmen Gefühle zuzumuten. Last but not least: Selbsterkenntnis. Bringen uns die erstgenannten Nutzen von Ärger schon ungeheuren Gewinn, so ist die Selbsterkenntnis noch bedeutender. Wer wütet, verbirgt die eigene Schwäche. Wer sich dagegen die eigenen Bedürfnisse bewusst macht, kann besser für sich sorgen. Außerdem gelingt dadurch, für andere verständlicher zu kommunizieren (siehe dazu meine Bücher).

Lernen Sie zaubern – wenden Sie Tricks an

Das hier beschriebene Muster gilt immer. Erstens: Gestehen Sie sich Ihre Schwäche ein. Zweitens: Akzeptieren Sie, dass diese Eigenschaft zu Ihnen gehört. Drittens: Mildern Sie die Schwäche ab, wo nötig und möglich. Viertens: Entdecken Sie die Stärke dahinter. Wo ist das Licht, das zum Schatten gehört? Häufig entstehen Schwächen aus übertriebenen Stärken: Wut und Tatkraft, Chaos und Kreativität, Kleinlichkeit und Genauigkeit gehören auf diese Weise zusammen.

Im Märchen gibt es Leute, die zaubern können. Unter uns Menschen sind Zauberkünstler dagegen solche, die Tricks anwenden, die wir nicht bemerken. Der richtige Umgang mit Schwächen ist so ein Trick,  anders gesagt eine passende Methode. Wenn Sie diese anwenden, wirkt das in Ihrem Umfeld, als könnten Sie zaubern 😉 Wie bei den Zauberkünstlern braucht es allerdings neben der Methode manchmal noch den passenden Lehrmeister. Immer jedoch verlangt der Erfolg eines: Übung!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Karriereplanung mit Persönlichkeitscheck

Training Vorstellungsgespräch mit Video-Feedback

Intensiv-Orientierung

Karriere-Coaching

Schillerstraße 35 · 71083 Herrenberg
Tel. ++49 (0)7032 795309 · E-Mail
Impressum · Datenschutz

Siegel KarriereExperte
Nach oben