„Mache dich ersetzlich“: So sichern Sie sich Ihre Karriere für die Zukunft

„Mach‘ dich unersetzlich!“ riet früher der Opa dem Enkel beim Antritt der ersten Stelle – und meinte es gut. Wenn Sie heute noch denken, sich Ihren Arbeitsplatz so sichern zu können, liegen Sie leider falsch.  Das Rezept für den zukunftssicheren Arbeitsplatz läuft derzeit aufs Gegenteil hinaus: „Mach‘ dich ersetzlich!“

Was der Opa riet …

Hatte Opas Rat früher einmal seine Berechtigung? Im Großen und Ganzen durchaus. Sehen wir uns dazu das Idealbild eines Unkündbaren von damals an. Unersetzlich war einer, der so viel internes Wissen angesammelt hatte, dass man ihn nicht entlassen konnte. Erstens hätte der ganze Laden nicht mehr funktioniert, weil kein Mensch gewusst hätte, wo etwas zu finden ist und wie etwas im Detail reibungslos abläuft. Zweitens hätte die halbe Belegschaft damit rechnen müssen, dass einer Kündigung dieses Mitarbeiters Enthüllungen folgen, die sie mit in den Abgrund reißen. „Wehe, wenn ihr mir kündigt …“ hatte er schon zu Beschäftigungszeiten rachelüstern gedroht, wenn ihm einer quer kam.

Dieses Szenario beruht auf Unternehmen, die in festen Strukturen organisiert sind. Übernahmen von anderen Firmen kommen darin genauso wenig vor, wie Outsourcing ganzer Bereiche oder Verlagerungen ins Ausland – heutzutage alles Gang und Gäbe. Opas Rat funktioniert nur, solange alles im Wesentlichen auf seinem Platz bleibt und die einzige Veränderung die eventuelle Entlassung seines Enkels ist. Solche festen Strukturen sind in den meisten Unternehmen Vergangenheit: Beständig ist heute nur noch der Wandel.

Die Jobsicherung der Zukunft

Leitbild für die Jobsicherung der Zukunft ist das Berufsbild eines gefragten Interimmanagers. Egal, was sich „da draußen“ ändert: Er verkauft seine Kompetenz – an wen auch immer – erfolgreich! Was muss ein Interim also mitbringen, um erfolgreich zu sein? Erstens Persönlichkeit: Er muss mit Menschen zurecht kommen, ohne Netzwerke im Unternehmen zu verfügen. Er muss ein verträglicher Mensch sein, der auf andere zugehen und ihnen zuhören kann, der dann klar kommuniziert und die Verantwortung für die eigene Aufgabe selbstbewusst übernimmt. Zweitens Fachkenntnisse: Das spezifische Know-how des Managers muss unabhängig von einem bestimmten Unternehmen funktionieren. Gleichzeitig darf es nichts Triviales sein, was man an jeder Ecke bekommt, denn sonst gäbe es keinen Grund, einen Externen teuer zu bezahlen.

Die Veränderung der Gründe, weshalb man überhaupt einen Interimmanager einsetzt, werfen ein weiteres interessantes Schlaglicht auf die aktuelle Arbeitswelt. Wurden die Interims früher häufig als Platzhalter für eine plötzlich freigewordene Chefposition engagiert, gründet sich ihr Einsatz heute zunehmend darin, dass sie Spezialist für das Management einer bestimmten Projektsorte sind.

Dies verweist deutlich auf die Organisationsform moderner Unternehmen. Die Linienpositionen, in der jede Abteilung ihren Chef hat und darüber der Bereichsleiter residiert, der an einen Vice-Präsident berichtet, der einem Vorstand untersteht, werden zunehmend aufgelöst. Viele Aufgaben werden in Projekten organisiert, mit Führungsstrukturen auf Zeit. Da fügt sich der Interimmanager nahtlos ein.

Tipps zur Beschäftigungssicherung für Sie

Was folgt daraus für Sie, wenn Sie Ihren Arbeitsplatz behalten wollen? Statt sich in ihrem besonderen Unternehmen zu verbeisen, sich in die Strukturen hineinzufressen und sich „Herrschaftswissen“ anzueignen, entwickeln Sie ihre Persönlichkeit besser in eine kommunikative Richtung. Zeigen Sie sich als verlässlicher Charakter mit verbindlichen Umgangsformen.

Die Entwicklung Ihres Fachwissens wiederum orientieren Sie am Arbeismarkt: Was ist auch bei anderen Unternehmen gefragt? Wohin geht die globale Entwicklung? Das ist das Pferd, auf das Sie setzen sollten – gerade wenn Ihr derzeitiger Arbeitgeber nicht mehr auf der Höhe der Zeit ist. Was das in Ihrem konkreten Fall bedeutet, können Sie, wie immer, gerne in meiner Stuttgarter Karriereberatung klären (–> Angebote).

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Karriereplanung mit Persönlichkeitscheck

Training Vorstellungsgespräch mit Video-Feedback

Intensiv-Orientierung

Karriere-Coaching

Schillerstraße 35 · 71083 Herrenberg
Tel. ++49 (0)7032 795309 · E-Mail
Impressum · Datenschutz

Siegel KarriereExperte