Kooperation – Zeichen der Zeit

In der Theorie beschäftige ich mich seit vielen Jahren mit Kooperation. Seit ich in den Social Media aktiv bin, erlebe ich das Thema noch einmal neu. Ich kooperiere plötzlich mit Menschen, die ich nur digital kenne. Und seit ich über Publikationen in der Öffentlichkeit stehe, werde ich immer wieder von Menschen kontaktiert, die etwas von mir wollen. Merkwürdige Anliegen können das sein.

Kontakten bis zum Umfallen

In den sozialen Netzwerken baggern mich Kontakter an. Sie wollen mich mit erkennbar platten Standardfloskeln als Nr. 3174 in ihrem Adressfundus wieder sehen. Andere Geschäfts- und manche Privatleute jedweder Couleur unterbreiten mir dubiose Angebote. Ich könnte täglich Millionen-Vermögen abrufen, die irgendwie keine Herrchen finden. Meinen Google-Rank wollen viele ganz erheblich verbessern (was ist besser als Nr. 1 ???). Und selbstverständlich könnte ich täglich attraktive Damen ehelichen.

Abgesehen davon gibt es auch viele anständige Angebote. Aber wenn es darum geht, Wissen zu teilen, halten sich einige Kollegen plötzlich auffallend zurück. Haben sie Recht damit? Wird man nur auf diese Art erfolgreich? Indem man seine wichtigsten Erkenntnisse für sich behält? Oder ist Kooperation in?

Kooperation mitten im Wettbewerb

Kooperation spielt in der Menschheitsgeschichte eine prominente Rolle. Wahrscheinlich ist sie älter als der Wettbewerb. Als Jäger und Sammler konnten wir nur kooperativ überleben. Und noch heute lässt sich in Experimenten nachstellen, dass wir zuweilen Handlungsweisen wählen, die zu unserem Nachteil sind. Dann ist es uns wichiger, andere zu bestrafen, die sich nicht an die Spielregeln halten. Heute basieren – mitten im Kapitalismus – sehr wirkungsvolle Geschäftsmodelle auf der Kooperation. Vielleicht kooperieren Sie auch gern? Doch was ist dann mit den wilden Kontaktern, die ich oben beschrieben habe?

Kooperation braucht Vertrauen

Das Geheimnis Ihres Erfolgs ist die Kunst, den richtigen Menschen zu vertrauen. „Richtig“ heißt, dass es auch „falsch“ geben kann! Kooperation ist immer auch riskant. Wir öffnen uns dabei, geben Angriffsfläche preis. Nur wer sich vor Gefahren schützt, übersteht sie unbeschadet und mit Gewinn. Wer allzu treuherzig agiert, wird ausgenutzt. Zähne zeigen gehört also zum kooperativen Leben unbedingt dazu.

Antennen ausbilden – und schnelle Konsequenz

Ich glaube fest an die Kooperation. Aber dabei muss man die eigenen Antennen gut ausbilden, um den richtigen Leuten zu vertrauen. Den anderen sollte man mit äußerster Vorsicht begegnen.

Vor kurzem tauschte ich mich mit Menschen – denen ich vertraue – über den Vertrauensbruch eines Kollegen aus. Ich berichtete, wie nur eine einzige indiskrete Informations-Weitergabe mich radikal auf die Bremse treten ließ, was jedwede weitere Zusammenarbeit mit dem Herrn angeht. Einer meiner Ansprechpartner brachte den Einwand, ich sollte eine zweite Chance gewähren. Ich hielt dagegen: Wenn einer fünfzig Jahre alt geworden ist und noch nicht weiß, wie man mit Menschen vertrauensvoll umgeht, wird das auch nichts mehr. Jedenfalls definiere ich so künftig mein Verhältnis zu diesem Kollegen. Im Coaching wäre es ein anderer Fall. Da würde ich einen Menschen nicht abschreiben. Aber hier geht es um ein Verhältnis unter Kollegen und den Eigenschutz. Ich empfehle Ihnen dringend, es ebenso zu handhaben. So reduzieren Sie böse Überraschungen auf das Notwendigste.

Interview zur Kooperation

Bei den „richtigen Leuten“ fällt mir im Gegensatz zu dem geschilderten Fall eine Kollegin ein. Sie gehört zu den Menschen, denen ich von Anfang an fast vollkommen vertraut habe – eine Entscheidung, die sich immer wieder bewährt hat. Diese Kollegin, Svenja Hofert, ist gleichzeitig ein Mensch, der für mich die Kooperation verkörpert und teilweise zur Geschäftsidee erhebt. Deshalb hatte ich schon länger geplant, sie für ein Interview zu diesem Thema zu gewinnen. Im nächsten Blogpost können Sie das Ergebnis lesen. Ehrlich gesagt: Für mich waren Verlauf und Antworten durchaus überraschend!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Karriereplanung mit Persönlichkeitscheck

Training Vorstellungsgespräch mit Video-Feedback

Intensiv-Orientierung

Karriere-Coaching

Schillerstraße 35 · 71083 Herrenberg
Tel. ++49 (0)7032 795309 · E-Mail
Impressum · Datenschutz

Siegel KarriereExperte
Nach oben