Drei außergewöhnliche Coaching-Erfolge – dank Selbstkritik

Manche Rückmeldungen von Kunden freuen mich sehr. Andere bestaune ich voll Rührung und Glück. Und wieder andere betrachte ich sogar als eigentlich unrealistisch. Solche Coaching-Erfolge sagen einiges darüber aus, welche Potentiale im Menschen Ihrer Entdeckung entgegen schlummern.

Zufriedenheit über die Maßen

Zufriedene Kunden sind nichts Ungewöhnliches, sondern der Standard für einen etablierten Karrierecoach. Die Menschen zahlen gutes Geld und haben entsprechende Erwartungen. Wenn ich Berichte über geglückte – aber letztlich erwartbare – Entwicklungen höre, freue ich mich mit den Kunden darüber. Vom Hocker reißt es mich aus den genannten Gründen eher nicht. Es gehört eben dazu. So etwas nehme ich manchmal in die Referenzen auf. Nicht immer. Dort steht schon genug und es gibt keinen Grund, jeden Erfolg an die große Glocke zu hängen.

Nun erreichten mich allerdings drei Meldungen innerhalb einer Woche, die erstaunlich sind. Wären sie verteilter eingetroffen, hätte mich das nicht zu diesem Blogpost veranlasst. So aber fragte ich mich, was diese Geschichten übers Coaching erzählen.

Ich schildere zunächst die Fälle, um die es geht. Um die Anonymität zu wahren, folgen hier – selbstverständlich – nur allgemeine Angaben.

Ein außergewöhnlicher Führungs-Erfolg

Eine Kundin im Führungskräfte-Coaching berichtete von den Folgen unseres vorigen Treffens. Ein direkt zugeordneter Mitarbeiter in der Ebene darunter, nennen wir ihn Karl, ist eine erfahrene Kraft mit ausgebildeten fachlichen Kompetenzen und ausgewiesener Führungsfähigkeit. Dennoch war Karl zugleich für viele sehr anstrengend. So auch für meine Kundin. Wir arbeiteten heraus, dass sie – obwohl Karl dergleichen von ihr einforderte – Karls Probleme nicht beheben sollte. Meine These: Selbst wenn meine Kundin der Forderung von Karl nachkommen würde, wäre ihm wenig geholfen. Stattdessen nahm sie sich vor, den Frust des Mitarbeiters einfach nur auszuhalten und ihm zu zeigen, dass sie diesen Frust sieht. Keine Aktion, keine Angebote, keine Lösungssuche. Das Ergebnis hat mich sehr berührt: Karl habe im Gespräch geweint – zum ersten Mal seit sehr vielen Jahren, wie er sagte. Das Verhältnis der beiden ist seither nicht mehr schwierig – sondern alles läuft konstruktiv, leicht und angenehm.

Eine erstaunliche Wendung in allen Beziehungen

Ein Kunde berichtete im Coaching, es gehe ihm gut. Besser als beim letzten Treffen vor ein paar Monaten. Ich fragte verwundert nach, wie das denn sein könne. Denn schon beim letzten Mal ging es ihm sehr gut. Ein Jobwechsel, den ich zuvor begleitet hatte, brachte vieles beruflich und persönlich ins richtige Gleis. Was also noch? Auf meine Nachfrage hin erklärte mein Kunde, dass eine Formel, die wir – im Rahmen der Arbeit mit dem Mindset-/Ich-Entwicklungs-Modell – herausgearbeitet hatten, eine umfassende positive Entwicklung im Job und auch in den familiären, privaten Beziehungen und in seinem Umgang mit sich selbst angestoßen hat. Immer wieder benutzt er diese Formel. Im Detail schilderte er, wie viel entspannter und positiver sich nun alles gestaltet, im Job wie privat. Es scheint also tatsächlich eine Steigerung von „es geht mir gut“ zu geben.

Ein rasanter Aufstieg

Vor einigen Jahren suchte mich ein Kunde auf, der in sich größeres Potential spürte. Er wollte es realisieren. Wir erarbeiteten eine Strategie, wie er seinen Arbeitgeber überzeugen und sich schrittweise entwickeln könnte. Das große Potential sah ich auch. Doch eine Umstrukturierung bei seinem Unternehmen spülte ihn stattdessen in die Arbeitslosigkeit. Also kamen wir erneut zusammen und erarbeiteten verschiedene Optionen für seine Lage. In der Folge traf er die richtigen Leute und Entscheidungen. Dies führte zu einem kometenhaften Aufstieg. Er ist nun in einer Position mit weitreichender Verantwortung, die weit über seinem Qualifikationsniveau liegt und die er offenbar exzellent ausführt.

Der Grund für den Erfolg

Insbesondere das dritte Beispiel klingt völlig unrealistisch. Vor allem, wenn ich nun – zu Werbezwecken – behaupten würde, dass das in meiner Praxis ständig vorkäme. Falls jemand so etwas verspricht: Bitte fallen Sie auf solche Superman-Erfolgstrainer nicht herein! Kein Mensch kann zaubern oder hexen. Erfolge entstehen eher aus solidem Handwerk und basieren auf der guten Berater-Qualifikation.

Dennoch gibt es diese exquisiten Erfolgsstorys. Nicht ständig. Aber immer wieder. Wie können positiven Entwicklungen gelingen? Was ist von Coaching / einer Karriereberatung zu erwarten? Über diese Fragen habe ich anhand obiger Fälle neu nachgedacht. Dabei kam ich zu folgenden Schlüssen:

  • Es liegt zuweilen erstaunlich viel mehr Potential im Job und im Leben, als man oft annimmt.
  • Um ein Potential zu realisieren, braucht es viel Einsatz, Mut, Glück und Geschick.
  • Oft entspringt einer professionellen Beratung der entscheidende Funke.

Doch was unterscheidet die beschriebenen Fälle von den erwartbaren Erfolgen?

Bessermacher statt Besserwisser

Ohne die Fähigkeit meiner Kunden, die Coachings in den realen Situationen umzusetzen, wäre nichts geschehen. Das Erobern neuer Möglichkeiten setzt immer den Mut und Willen zur Veränderung voraus. Das beinhaltet zuweilen auch Schmerzen. Denn der Weg führt über die Selbstkritik, den Abschied vom eigenen übergroßen Ego. Alle meine Kunden, die dergleichen erreichen, bringen diese Bereitschaft mit, an sich zu arbeiten. Sie haben die Traute, sich den Spiegel vorhalten zu lassen.

Sie stehen stellvertretend für eine neue Zeit. Sie handeln in umgekehrter Weise zu denen, die sich oft hier im Netz ausbreiten. Im Internet äußern sich viele missgünstig und rechthaberisch und schimpfen auf andere. Sie zeigen mit dem Finger auf sie. Immerzu andere abwertend und auf der eigenen beschränkten Sicht der Dinge beharrend. Stattdessen schaffen meine Kundinnen und Kunden mit der Bereitschaft zur Selbstkritik und dem Mut zur Entwicklung neue Ergebnisse. Zunächst für sich selbst – aber sie berechtigen zur Hoffnung für uns alle. Sie zeigen uns, wie erfolgreiche Projekte, Unternehmen und eine bessere Gesellschaft entstehen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Karriereplanung mit Persönlichkeitscheck

Training Vorstellungsgespräch mit Video-Feedback

Intensiv-Orientierung

Karriere-Coaching

Schillerstraße 35 · 71083 Herrenberg
Tel. ++49 (0)7032 795309 · E-Mail
Impressum · Datenschutz

Siegel KarriereExperte
Nach oben