Der Fragen-Karriere-Blog. Lesetipps 2.

Hier geht es um Erfolg, Karriere, Werte und Charakter. Zum Jubiläum halte ich für Sie hier Teil 2 (Teil 1 hier) an Leseempfehlungen bereit. In den ersten 100 Artikeln dieses Blogs sind einige dabei, die heute genauso aktuell und frisch wirken, wie die Monate davor. Deshalb erhalten Sie hier einige Leseempfehlungen. Sie machen erneut konkret, was ich in einem viel beachteten Artikel behauptet habe: Antworten sind pop, aber Fragen führen zum Erfolg. Welche Fragen rühren also spannenden Lesestoff für Sie an?

Leseempfehlungen

Was hat es mit der Hochbegabung auf sich? Wieso gründen Hochbegabte einen exklussiven Club namens „Mensa“, in den nur per IQ-Test eingestufte Hochintelligente hinein dürfen und nutzen ihn dann lediglich, um sich unter Gleichgesinnten nett zu unterhalten und ihren Turbo-Grips in anspruchsvollen Spielen auszupowern? Wie steht es mit dem Thema Hochbegabung und Charakter?

Ein anderer, konkreter Fragenpool entzündet sich an meiner Beobachtung, dass die meisten Menschen zu spät in die Karriereberatung kommen. Sie kommen meist erst, wenn schon ein massives Problem da ist. Erst dann, wenn aufwendigere Schritte anstehen, nicht früher, nicht rechtzeitig. Wieso ist das so und was kann man stattdessen empfehlen? Lesen Sie hier die Antworten.

Immer ein Thema ist die Zukunft der Arbeit. Zwei Grafiken und ein paar Beobachtungen lassen die meisten Leute staunen: Das sind also die Eckwerte des Arbeitsmarkts der Zukunft?

Wer die Karriere mit Charakter emfpiehlt, kommt schnell an einen Punkt, an dem es um Anpassung in Äußerlichkeiten geht. Viele glauben, man sehe Anpassung bereits an der Kleidung. Was bedeutet es, wenn einer Jeans und Pulli gegen Anzug und Krawatte eingetauscht hat? Lesen Sie dazu „Charakterschweine tragen Prada„.

Neben diesem Artikel gehört ein weiterer zu den persönlichsten auf diesem Blog: Berufswahl und Selbststeuerung. Ausgangspunkt dafür war die Frage: Wie bilden sich Charakter und Selbstgefühl aus? Dazu berichte ich aus meiner eigenen Biographie.

Eine Grundfrage in der Diskussion vieler Personalentwickler und Trainer ist: Sollte man besser Stärken stärken oder die Schwächen beachten und schulen?

Danke für Ihr Interesse an diesem Blog! Bleiben Sie ihm gewogen und kommentieren Sie gerne, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt und fügen Sie an, welcher Meinung Sie sind, welche Erfahrungen Sie gemacht haben.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Karriereplanung mit Persönlichkeitscheck

Training Vorstellungsgespräch mit Video-Feedback

Intensiv-Orientierung

Karriere-Coaching

Schillerstraße 35 · 71083 Herrenberg
Tel. ++49 (0)7032 795309 · E-Mail
Impressum · Datenschutz

Siegel KarriereExperte