Leitsterne für die Karriere – Happy Birthday Ferran Adrià

Wer sich in der Welt der Küche auskennt und mit Sterneköchen vertraut ist, wird sich den Namen „Ferran Adrià“ auf der Zunge zergehen lassen. Adrià gehört zu den führenden Köchen der Welt. Er betreibt eine Versuchsküche und ist Mitbegründer der Molekularküche. Von 6.000 neuen Gerichten, die er mit seinem Team pro Jahr erfindet, gelangten 40 auf den Menüplan des elBulli, seines Restaurants. Wer einmal in seinem Leben davon kosten wollte, musste Glück haben. Für die 8.000 Plätze, die pro Jahr im Restaurant zur Verfügung standen, gab es bis zu zwei Millionen Interessenten. Wer als Koch mitwirken wollte, hatte ebenfalls schlechte Karten. Jährlich waren 35 Stellen zu besetzen. Darauf bewarben sich 1.500 Köche aus der ganzen Welt. Adrià wird von vielen als Genie angesehen. Sein Restaurant wurde viermal zum weltweit besten gekürt, er selbst wurde 2004 vom „Time Magazine“ in die Liste der 100 einflussreichsten Menschen der Welt aufgenommen.

Was das alles mit unserem Thema, der Suche nach Leitsternen, zu tun hat? Am Anfang von Adriàs überwältigender Karriere stand ein Satz: „Kreativ zu sein heißt, nicht zu kopieren.“ … Ist der Satz als Ziel zu bezeichnen? Nein, keinesfalls. Ziele müssen definiert werden. Es handelt sich vielmehr um einen klassischen Leitstern. Das Charmante daran im Fall Adrià: Die Devise hat ihn auf eine Abenteuerreise geführt, Ausgang ungewiss.

Leitstern zwischen Leitplanken

Leitsterne können verschiedene Formen annehmen. Bei den beiden Beispielen war es ein Wort und ein Satz. Das Wort „Punk“ kennzeichnet eine Lebensauffassung, Adriàs Devise kann ebenfalls als Kurzformel verstanden werden. Sie lässt sich ausdehnen zu einer ausführlicheren Beschreibung. Für unser Gehirn, das heißt unsere Verhaltenssteuerung, ist es vorteilhaft, wenn wir sowohl eine prägnante Kurzformel als auch eine ausführlichere Formulierung zur Verfügung haben. „Christ“ ist für viele ein Kürzel, das vieles transportiert. Dahinter stehen der Glaube an Jesus Christus, die Bibel mit ihren vielfältigen Geschichten und vielleicht das Leben in der Gemeinde. Zu Recht weisen Religions-Kritiker darauf hin, dass „Christ“ kein eindeutiger Begriff ist. Darunter fallen Anhänger des Opus Dei, die sich täglich geißeln, genauso wie der freundliche Pfarrer von nebenan, den man immer ansprechen kann, oder der Papst im pompösen Ornat, der Messen in einer toten Sprache zelebriert. So wie wir Moslems mit oder ohne Kopftuch sehen, einige von ihnen als Intellektuelle kennenlernen und manche verirrte als Selbstmordattentäter. Doch die Tatsache, dass Begriffe wie „Punk“, „Christ“ oder „Moslem“ nicht eindeutig definiert sind, verändert nicht die Erkenntnis, wie großartig sie für das eigene Leben passen können!

Allerdings: Auch wenn wir einen Leitstern ausgewählt haben, bleiben wir persönlich verantwortlich für das, was wir tun. Wenn Sie mögen, denken Sie beim Thema Leitstern auch ruhig an etwas anderes als Worte. In meinem Leben zum Beispiel nahm einmal ein Musikstück diese Rolle ein. Während ich Bruckners erste Symphonie hörte, wurde mir an einer bestimmten Stelle im ersten Satz bewusst: Wie dieses Motiv sich erhebt, diese Klarheit, die hier spürbar wird, das ist es, was du im Leben haben willst. Noch am selben Tag ergab sich die Gelegenheit, aus der musikalischen Idee heraus eine Handlung zu formen – und mein Leben änderte sich gehörig. Wichtig ist, dass unsere Leitsterne innerhalb unserer Leitplanken liegen, nur dann sind Sie förderlich und können uns eine gute Richtung vorgeben. Überprüfen Sie das auf jeden Fall, denn nur dann sind die Chancen günstig, dass Sie sich qua Leitstern zum Erfolg pushen. Ferran Adrià wurde sicher mit kreativen Anlagen geboren. Doch erst sein Motto machte ihn zu einem der kreativsten Köpfe der Welt. Profitieren Sie ebenfalls von der „kosmischen Kraft“ der Leitsterne.

Dieser Text ist ein Auszug aus „Karriere ohne Schleimspur“ und erscheint zum heutigen 50. Geburtsag von Ferran Adrià. Der hier beschriebene Schritt, seine Leitsterne zu bestimmen, folgt dem, seinen Charakter – und damit die Leitplanken – zu erkunden. Danach geht es um Ziele.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Karriereplanung mit Persönlichkeitscheck

Training Vorstellungsgespräch mit Video-Feedback

Intensiv-Orientierung

Karriere-Coaching

Schillerstraße 35 · 71083 Herrenberg
Tel. ++49 (0)7032 795309 · E-Mail
Impressum · Datenschutz

Siegel KarriereExperte
Nach oben